Qualitätsmerkmale für die guten Vorsätze

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bald ist es soweit: das neue Jahr beginnt und die guten Vorsätze müssen in die Tat umgesetzt werden.
    Bei den meisten wird auch in diesem Jahr wieder das Thema sportliche Aktivitäten ganz oben auf der Liste stehen. Um auch alle Qualitätsmanagement-Fans zu erreichen, hat der Beuth-Verlag nun die entsprechenden Normen

    DIN 33961-1:2015-11 Fitness-Studio - Anforderungen an Studioausstattung und -betrieb - Teil 1: Grundlegende Anforderungen

    DIN 33961-4:2015-11 Fitness-Studio - Anforderungen an Studioausstattung und -betrieb - Teil 4: Gerätegestütztes Krafttraining
    veröffentlicht.


    Die DIN 33961-1:2015-11 Grundlegende Anforderungen:
    "Dieser Teil der DIN 33961 legt Anforderungen und Prüfverfahren für den Betrieb von Fitness-Studios fest. Dieser Teil der DIN 33961 gilt für Einrichtungen, deren Zugang und Aufsicht vom Betreiber geregelt werden. Zusätzliche Leistungen wie Sauna, Kinderbetreuung, Solarium und so weiter sind in diesem Teil nicht berücksichtigt. [...]Im DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport) besteht nämlich seit Februar 2011 ein Sonderausschuss zum Thema Nachhaltigkeit von Sportprodukten und Sportdienstleistungen. Dieser Ausschuss hat zur Aufgabe, für die Nachhaltigkeitsüberprüfung von Sportprodukten und Sportdienstleistungen allgemeine Anforderungen zu schaffen. Diese werden gegenwärtig erarbeitet, wobei die Dienstleistung "Fitness-Studio-Training", wie sie heute angeboten wird, exemplarisch einer Nachhaltigkeitsüberprüfung unterzogen wird. [...] Es ist deshalb durchaus möglich, dass sich die exemplarisch gewonnenen Erkenntnisse zum Thema Nachhaltigkeit der Dienstleistung "Fitness-Studio-Training" bei zukünftigen Überarbeitungen der Normenreihe DIN 33961 zu entsprechenden Hinweisen, Anmerkungen oder Anforderungen zur Nachhaltigkeit führen."

    Die DIN 33961-4:2015-11 Gerätegestütztes Krafttraining:
    Dieser Teil der DIN 33961 legt Anforderungen und Prüfverfahren für den Betrieb von Fitness-Studios fest, wenn gerätegestütztes Krafttraining angeboten wird. Dieser Teil der DIN 33961 gilt für Einrichtungen, deren Zugang und Aufsicht vom Betreiber geregelt werden. Dieser Teil der DIN 33961 sollte in Verbindung mit DIN 33961-1 gelesen werden. Dieser Teil der DIN 33961 legt keine Anforderungen an stationäre Trainingsgeräte nach DIN EN 957 (alle Teile) oder stationäre Trainingsgeräte für medizinische Zwecke entsprechend Richtlinie 93/42/EWG fest. Die Anforderungen und Prüfverfahren an primär- und sekundär-präventives gerätegestütztes Herz-Kreislauftraining sind in DIN 33961-2 und für primär- und sekundär-präventives Gruppentraining in DIN 33961-3 festgelegt.


    In diesem Sinne wünsche ich einen erfolgreichen Start in das neue Jahr und die qualitativ hochwertige Zielerreichung der guten Vorsätze.
    Sie benötigen Hilfe bei einem Projekt oder haben Konflikte im Unternehmen? Kontaktieren Sie mich für ein kostenloses Erstgespräch oder besuchen Sie meine Webseite für weitere Informationen unter cms-consult.eu
    -Qualitätsmanagement und Mediation-

    252 mal gelesen